COMPOSITE

Composite Elemente sind Sandwichaufbauten aus einem Kernmaterial und Decklagen jeweils oben und unten. Als Kernmaterialien kommen hochfeste Kunststoffstrukturschäume, aber auch beispielsweise Holz und Kork zum Einsatz. Die Decklagen können Carbon, Glas oder auch Flachs und Hanfgelege sein. Verklebt wird mit Harzen, in der Regel mit Epoxydharz.

Die im Bootsbau seit Jahrzehnten angewendete und perfektionierte Bauart findet sich mittlerweile auch in der Serienfertigung von Flugzeugen und im Fahrzeugbau wieder. Sie empfiehlt sich ganzheitlich immer da, wo Geschwindigkeit und Reichweite zu steigern sind oder die Nutzlast zu erhöhen ist – oder da, wo mit extremen Kräften umgegangen werden muss, z.B bei Flügeln, Rudern oder auch Fahrwerksteilen und Aufbauten.

IMG_5249
DSC_0016
Produktion eines Bootes von FELLERyachting. Die Ansicht ist von oben herab. Zu sehen ist ein Bootsrumpf während eine Infusion mit Epoxydharz statt findet.
Produktion eines Bootes von FELLERyachting in einer Werkhalle.
Die beiden Hälften eines Carbon-Ruderblattes sind in der jeweiligen Negativform zu sehen, mit Hilfe derer sie angefertigt wurden.
Ein Carbon-Ruderblatt liegt auf der Negativform, mit Hilfe derer es gefertigt wurde.
Longboard, schwarz mit rotem Zierstreifen, auf einer Treppe im abendlichen Sonnenschein auf Pflastersteinen.