SILICON FIRE

Der erste Großauftrag, der es in sich hatte. Eine einfache Frage: „Herr Feller, können Sie mir eins ihrer Boote liefern, es muss aber auf 100% unseres Methanols laufen.“

Fasziniert von der Idee und mit dem Wissen, dass es funktionieren muss, nahmen wir an. Es folgte eine enge Zusammenarbeit mit der TU München und einigen Größen aus der Motorentechnik und dem Motorsport sowie  ein sehr tiefer Einstieg in die Materie der synthetischen Kraftstoffe, der damit verbundenen Motoren und Abgastechnik.

Drei Boote sind voll alltagstauglich seit 2011 in der Schweiz im Einsatz, einige weitere Projekte wurden betreut, u.a der Einsatz von Wassermethanoleinspritzungen bei Großdieselaggregaten. Eine Reihe von Prototypen wurde und wird noch erstellt, u.a Range extender, mobile Ladestationen und Geräte für die Landwirtschaft.

Eine Sammlung von Skizzen und Ideen zum Aufbau der Silicon Fire SiH2.
Detailansicht vom Tankdeckel des Silicon Fire.
Silicon Fire SiH2 Ladestation mit einem an sie angeschlossenen Auto.
Silicon Fire SiH2
Detailansicht des im Auftrag von Silicon Fire entwickeltes Boot, das auf 100% Methanol läuft. Hier zu sehen auf dem Wasser in der Abenddämmerung.